Neueste Würfelwerkzeug-Technologie läuft mit Polykemi PP-Compound

Messe, Nachrichten, Presse,12 November, 2019

Der „Zauberwürfel aus Stahl“ – wie er respektvoll von der Fachpresse auf der K2019 genannt wurde.

In diesem neuen Würfelwerkzeug-Konzept (Bild 1) wird ein Artikel, der aus zwei unterschiedlichen Bauteilen besteht und für den unterschiedliche Kunststoffrohstoffe mit abweichenden Werkzeug-temperaturen vorgesehen sind in einer Anlage gleichzeitig gespritzt und montiert. Ein Bauteil (Bild 2) wird aus dem Polykemi Material POLYfill PPH TS5040DS, einem hochgefüllten mineralverstärkten Polypropylen mit zusätzlichen Additiven, die die Weißwarenindustrie fordert, gefertigt. Der andere Part aus einem speziellen POM.

Foboha-cube-tool-Polykemi-material-Dish-washer-wheels

Wenn es um Waschmaschinen, Trockner und Geschirrspüler geht ist Polykemi als Global Player mit Produktionsstätten in Europa, Asien und den USA stets kompetenter Ansprechpartner und Entwicklungslieferant der OEM‘s/TIER1 der weltweiten Weißwarenindustrie.

Seit Beginn der Neunzigerjahre und somit bereits fast drei Jahrzehnte liefert Polykemi talkum- und talkumspezialverstärkte Polypropylene, PP für Hochglanzoberflächen vergleichbar einem ABS, die PP HC GF-Hightech-Typen und auch PP mit Brandschutzklasse V0, halogenfrei sowie ABS in diversen Farben für Innen- und Außenteile. Genannt seien hier Bedienblenden, Einspülschale, Mitnehmer, Fensterring, Bodengruppe, Abdeckplatte, Trichter, Blende Sockel, Rahmen, Rollen für Auszüge etc., um nur einige Anwendungen zu nennen.

Hochwertige Recyclat-Compounds für die Weißwarenindustrie

Auch das heute brandaktuelle Thema Einsatz von Recyclat Compounds wurde früh von der Polykemi AB und Tochtergesellschaft Rondo Plast aufgegriffen. Schon Mitte der 1990‘er Jahre als Recycling noch in den “Kinderschuhen steckte“ war der Compounder ein Partner eines großen OEMs mit dem in enger Zusammenarbeit Produkte auf Recyclat-Basis wie ein wärmebeständiges, talkumverstärktes Polypropylen und ein ABS für nicht Sichtteile in Produkten der Weißwarenindustrie zur Serienreife und zum Einsatz gebracht wurden.

Enge Zusammenarbeit mit den Geschäftspartnern

Der Qualitätsgedanke, die Flexibilität und die Vernetzung der weltweiten Produktionswerke, die tiefgehenden Kenntnisse der R&D Abteilung werden von den Geschäftspartnern von der Entwicklungsphase bis zur Serienreife der komplexen Bauteile seit Jahren geschätzt.

So sieht das neue Werkzeug aus

Das neue Würfelwerkzeugkonzept wurde von Foboha entwickelt mit Unterstützung von Arburg und läuft auf einer ARBURG ALLROUNDER CUBE 2900 Spritzgießmaschine. Sehen Sie sich das Video unten an, um das Konzept in Aktion zu sehen.

Die Kunststoffpresse informierte wie folgt:

Die Nachrichtenplattform Plastics Technology berichtete vom Stand auf der K2019.

Plasticker

EPPM (Englisch)

Plasttech (Englisch)

Plastic Portal (Englisch) / Plastic Portal (Czech)


Quelle Bild 1: aus Pressebericht “Barnes Molding Solutions at K Show 2019”.
Quelle Bild 2: Polykemi.