Polykemi und Rondo Plast präsentieren das COMPLUS-Konzept

Presse,3 März, 2021

Polykemi und Rondo Plast präsentieren das COMPLUS-Konzept, bei dem mehrere Materialien zur Auswahl stehen, die sowohl auf Neuware als auch auf recycelten Rohstoffen basieren. Die Compounds haben alle ähnliche Eigenschaften, sind aber für diverse Spritzgussteile innerhalb eines Zusammenbauteils angepasst.

Bei den verschiedenen COMPLUS-Konzepten, die in Kürze vorgestellt werden, steht die hohe Flexibilität im Vordergrund. Die Compounds, die aus der gleichen Materialgruppe stammen, basieren auf Neuware oder hochwertigen recycelten Rohstoffen und haben ähnliche Eigenschaften und Merkmale. Das bedeutet, dass die Kunden mehrere Kunststoffcompounds zur Auswahl haben, um optimale Lösungen zu erreichen, je nachdem, welche Eigenschaften für die verschiedenen Teile gefordert werden. Bei Verwendung des COMPLUS-Konzepts können Sie für jedes Teil das richtige Material mit den richtigen Eigenschaften wählen.

– Ein Beispiel in der Automobilindustrie sind Türverkleidungen, die komplexe Baugruppen bestehend aus diversen Teilen sind. Jedes Teil hat ein individuelles Anforderungsprofil, das es zu erfüllen gilt. Hier kann der Kunde die Materialien aus dem COMPLUS-Konzept für die verschiedenen Teile verwenden, erklärt Projektleiter Herr Johan Svenmo. 

Door panel - COMPLUS Concept - Polykemi and Rondo Plast

Austauschbare Werkstoffe innerhalb der Entwicklungsphase

Auch wenn Sie zunächst die richtige Materialwahl für ein Teil getroffen haben, können sich die Bedingungen während eines Projekts noch ändern. Bei diesen Gelegenheiten bietet sich die einzigartige Möglichkeit, ein anderes Material aus dem COMPLUS-Konzept wählen zu können, ohne ein Werkzeug modifizieren, ändern oder gar neu bauen zu müssen, was sowohl Zeit als auch Geld spart.

–  Unser neues Konzept gibt den Kunden eine unglaubliche Flexibilität bis weit in ein Projekt hinein. Die Materialauswahl kann während der Entwicklungsarbeit angepasst werden, ohne dass die Kosten dramatisch ansteigen. So wird sichergestellt, dass der Kunde die gesetzten Ziele im Projektverlauf schneller und sicherer erreichen kann, sagt Johan Svenmo.

Das erste Beispiel für das COMPLUS-Konzept aus den Materialfamilien POLYfill (z.B. POLYfill PP EP317R UV) und REZYcom (z.B. REZYcom PP REP317R UV) wird in Kürze auf den Markt kommen. Im Laufe der Zeit wird das gleiche Konzept auch für andere Produktfamilien, wie POLYblend (PC/ABS) und SCANAMID (PA), verfügbar sein.

Die presse informierte wie folgt

Plastverarbeiter

Plastech (Englisch)

Plastics Today (Englisch)